Zweite Herren mit ungefährdeten Sieg gegen Algermissen

 

 

 

So langsam aber sicher neigt sich die Hinrunde dem Ende zu. Zum vorletzten Punktspiel in diesem Jahr begrüßten wir am vergangenen Samstag die erste Herren vom SSG Algermissen. Während wir mit unserer bisherigen Punkteausbeute vollkommen zufrieden sein können, befinden sich die Algermissener mitten im Tabellenkeller, sodass wir leicht favorisiert in die Begegnung gehen konnten. Da viele Duelle zwischen beiden Vereinen in den letzten Jahren oftmals hart umkämpft über die Bühne gegangen sind waren wir vorgewarnt und nahmen den Gegner trotz der Tabellenkonstellation keinesfalls auf die leichte Schulter. Für Carsten, der uns an diesem Abend nicht zur Verfügung stand, hat sich der Lange dazu bereit für uns mit in das Rennen zu gehen. 

 

 

 

Wir kamen gut in die Begegnung hinein und erspielten uns nach den drei Eingangsdoppeln eine 2:1 Führung. Unser Doppel 1 mit Benno und Torben kamen gegen Kaune/Reimann zu keiner Zeit in ihren Rhythmus und zogen glatt nach drei Sätzen den Kürzeren. Der Lange und Dennis taten sich gegen Sswat/Kleinert ein wenig schwer, jedoch behielten sie letztendlich nach vier Sätzen verdient die Oberhand. Arne und Uli erspielten sich gegen Speit/Hinrichsen schnell eine 2:0 Satzführung. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, sodass der finale Satz über den Ausgang der Partie entscheiden musste. Hier konnten sich unsere Mannen schnell absetzen und setzten sich am Ende verdient durch. 

 

 

 

Im ersten Einzel des Abends hatte der Lange mit dem etwas unbequemen Spiel von Kaune einige Probleme und musste über die maximale Distanz gehen, wo er sich mit seiner ganzen Routine am Ende behaupten konnte. Benno zeigte sich im Vergleich gegen Sswatti in einer guten Verfassung und ließ nach drei Sätzen nichts anbrennen.

 

 

 

In der Mitte fand Arne gegen einen gut aufgelegten Marcel Speit kein passendes Rezept und musste seinem Gegner nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Torben bekam in seiner Partie gegen Michael Kleinert trotz einer vermeintlich sicheren 2:0 Satzführung ein wenig Nervenflattern, sodass es unerwartet in den finalen Satz gegangen ist. Nach dem der Lange ihm noch hilfreiche taktische Anweisungen mit auf dem Weg gegeben hat konnte er dieses Duell am Ende noch für sich entscheiden. 

 

 

 

Im unteren Drittel fand Dennis gegen Hajo Reimann nach dem verlorenen ersten Durchgang schnell zurück zu seiner Stärke und setzte sich verdient nach drei Sätzen durch. Uli präsentierte sich in der Partie gegen Hinni in einer guten Form und setzte sich glatt nach drei Sätzen durch.

 

 

 

Zu Beginn der zweiten Runde ließ sowohl der Lange gegen Sswatti als auch Benno gegen Philipp in ihren Begegnungen nichts anbrennen und verbuchten zwei Dreisatzsiege zu unseren Gunsten. 

 

 

 

Am Ende des Tages hieß es dann nach rund zweistündiger Spielzeit 9:2 für uns und somit ist uns auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg gelungen und können mit nunmehr 9:7 Punkten überaus zufieden sein. Im Anschluss der Begegnung fanden sich alle Beteiligten zur Spielanalyse zusammen, die mit einigen Kaltgetränken abgerundet wurde. 

 

 

 

Zum Abschluss der Hinrunde etwartet uns noch einmal ein absolutes Highlight, wenn wir am kommenden Samstag um 18 Uhr unsere Freunde aus Bledeln in unserer Halle begrüßen. Die Favoritenrolle sollte an diesem Abend klar verteilt sein, jedoch können wir ohne Druck in das Rennen gehen. Ganz egal wie das Spiel endet, einem schönen Abend sollte nichts im Wege stehen.

 

 

 

Die Zweite