Zweite Herren verliert den Rückrundenauftakt

 

 

 

 

Zum Auftakt der Rückrunde begrüßten wir am vergangenen Samstag die Sportsfreunde vom FSV Sarstedt in unserer Halle. Während wir uns nach einer tollen Hinrunde ein gutes Punktepolster erspielt haben, befinden sich die Sarstedter mittendrin im Abstiegskampf und sind daher auf Punkte angewiesen. Die Gäste gingen in diesem Spiel mit ihrer stärksten Formation in das Rennen, somit wussten wir das uns ein heißer Tanz an diesem Abend erwarten wird. Auf unserer Seite standen uns aus der Stammformation Benno und Dennis nicht zur Verfügung. Diese Ausfälle wurden durch den Langen und Henk kompensiert und somit gingen wir in einer gut besuchten Halle optimistisch in die Begegnung.

 

 

 

Wir erwischten einen perfekten Beginn und erspielten uns nach den drei Eingangsdoppeln eine 3:0 Führung. Unser Doppel 1 mit Henk und Carsten setzten sich gegen Giesler/Glaser nach drei spannenden Sätzen am Ende verdient durch. Der Lange und Torben haben sich gegen das Sarstedter Spitzendoppel Brautschek/Kias super ergänzt und behielten souverän nach vier Sätzen die Oberhand. Unser Doppel 3 mit Arne und Uli konnten sich gegen Barkowski/Wolf nach einer ausgeglichenen Anfangsphase im weiteren Verlauf entscheident absetzen und setzten sich letztendlich verdient nach vier Sätzen durch.

 

 

 

Im ersten Einzel des Abends ließ der Lange im Vergleich gegen Giesler in den entscheidenen Momenten einige gute Chancen aus und musste seinem Gegner nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Henk erwischte im Duell gegen "Kugel" einen guten Beginn und sicherte sich den ersten Satz. Im weiteren Verlauf konnte sich sein Kontrahent steigern und somit ging der Punkt nach vier Sätzen auf das Konto der Gäste.

 

 

 

In der Mitte fand Arne mit der defensiven Taktik von Glaser kein passendes Rezept und musste sich nach vier Sätzen geschlagen gaben. Torben kam gut in die Begegnung gegen Kias hinein. Jedoch konnte sich sein Gegner steigern und behielt verdient nach vier Sätzen die Oberhand.

 

 

 

Im unteren Abschnitt wurde Carsten in der Partie gegen Sebastian Wolf für seine tolle Aufholjagd belohnt und setzte sich souverän nach der vollen Distanz durch. Uli ist in seinem Duell gegen Barkowski kaum etwas gelungen und zog somit glatt nach drei Sätzen den Kürzeren.

 

 

 

Nach den drei Eingangsdoppeln und den ersten Überkreuz-Vergleichen lagen wir mit 4:5 in Rückstand und es war bis zu dem Zeitpunkt der erwartet spannende Spielverlauf.

 

 

 

Die zweite Runde wurde mit der Begegnung zwischen dem Langen gegen Jens Brautschek eröffnet. In einem Spiel auf Augenhöhe setzte Kugel die entscheidenen Akzente und behielt somit nach vier Sätzen die Oberhand. Henk wurde gegen Heiko Giesler für seine grandiose Aufholjagd leider nicht ganz belohnt, sodass er sich denkbar knapp nach fünf Sätzen geschlagen geben musste.

 

 

 

Das Duell von Arne gegen Kias wurde geprägt von einigen spektakulären Ballwechseln aus der Halbdistanz, wo Arne trotz einer starken Leistung nach der vollen Distanz seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Der Erfolg von Matti Glaser gegen Torben nach vier Sätzen besiegelte letztendlich nach exakt dreistündiger Spielzeit die 4:9 Niederlage.

 

 

 

Im Anschluss der Begegnung versammelten sich alle Beteilgten zur Spielanalyse, die mit der obligatorischen Kiste abgerundet wurde.

 

 

 

Zum zweiten Spiel der Rückrunde erwarten wir am kommenden Samstag um 18.30 den Tabellennachbarn aus Emmerke. Nach dem wir im Hinspiel deutlich mit 3:9 unter die Räder gekommen sind wollen wir nun etwas mehr Gegenwehr leisten. Über eine erneute positive Zuschauerresonanz würden wir uns sehr freuen.

 

 

 

Im Namen der Mannschaft

 

 

 

Torben