Dritte Herren startet perfekt in die neue Saison

 

Am vergangenen Wochenende startete die dritte Herren mit den beiden Heimspielen gegen Algermissen und Barnten in die Punktspielsaison 2019-2020. Da in beiden Spielen einige Spieler aus der Stammformation nicht zur Verfügung standen, konnte Mannschaftsführer Patty dank der neuen taktischen Konstellation in diesem Jahr einige namhafte Ersatzspieler aus dem Hut zaubern, sodass man optimistisch in die beiden Begegnungen gehen konnte.

 

 

 

Zunächst begrüßten wir am Sonnabend die zweite Mannschaft vom SSG Algermissen. Die Gäste gehen als Aufsteiger in die neue Saison und schoben die Favoritenrolle auf unsere Seite. Jedoch sind die Algermissener mit einigen Verstärkungen gut aufgestellt, sodass wir uns auf einen heißen Tanz an diesem Abend eingestellt haben. Trotz der heißen Temperaturen war unsere Halle gut besucht und für unsere Fans sollte sich der Weg am Ende des Tages auch gelohnt haben.

 

 

 

Die Algermissener erwischten den besseren Start und erspielten sich nach den drei Eingangsdoppeln eine 2:1 Führung. Unser Doppel 1 mit Benedikt und Dennis kamen nach einem 0:2 Satzrückstand noch einmal zurück in das Spiel, mussten sich dennoch gegen Timpen/Reimann nach vier Sätzen geschlagen geben. Leon und Torben haben gegen das Spitzendoppel Berger/Bengsch alles probiert, jedoch war auch hier nichts zu holen und gratulierten ihre ebenfalls nach vier Sätzen zum Sieg. Unser Doppel 3 mit Patty und Tex behielten gegen Paasche/Wachsmuth nach vier spannenden Sätzen die Oberhand und konnten somit einen kompletten Fehlstart vermeiden.

 

 

 

Im ersten Einzel der neuen Saison ging es für Torben im Vergleich gegen Timpen über die volle Distanz, wo er ein schon verloren geglaubtes Spiel noch zu seinen Gunsten drehen konnte. Bei Benedikt war die fehlende Spielpraxis noch anzumerken und zog gegen Berger glatt nach drei Sätzen den Kürzeren.

 

 

 

In der Mitte machte es Dennis gegen Martin Bengsch nach einem guten ersten Satz noch einmal spannend, letztendlich behielt er nach vier Sätzen verdient die Oberhand. Patty lag in seinem Duell gegen Hajo Reimann bereits mit 1:2 in den Sätzen zurück. Jedoch kämpfte er sich souverän zurück und gewann am Ende knapp, aber verdient nach der vollen Distanz.

 

 

 

Im unteren Drittel musste Tex gegen Wachsmuth nach fünf hart umkämpften Sätzen trotz einiger "Matchbälle" eine bittere Niederlage hinnehmen. Leon fand gegen einen gut aufgelegten Paasche kein passendes Mittel und musste sich nach drei Sätzen geschlagen geben.

 

 

 

Nach den drei Eingangsdoppeln und den ersten Überkreuz-Vergleichen lagen wir mit 4:5 zurück und es war zu diesem Zeitpunkt der erwartet spannende Spielverlauf.

 

 

 

Zu Beginn der zweiten Runde kam es zur Begegnung zwischen Torben gegen Martin Berger, welche von einigen spektakulären Ballwechseln aus der Halbdistanz geprägt wurde. Nach fünft intensiven Sätzen wurde Torben für seinen großen Kampf belohnt und setzte sich knapp nach der Verlängerung durch. Benedikt lag in seinem zweiten Einzel gegen Timpen bereits mit 0:2 zurück, doch nach einer Leistungssteigerung konnte er das Spiel noch souverän für sich entscheiden.

 

 

 

Dennis bestätigte seine gute Form an diesem Abend und setzte sich gegen Hajo verdient nach drei Sätzen durch. Patty wurde in seinem Match gegen Martin Bengsch für seine gute Trefferquote belohnt und behielt verdient nach vier Sätzen die Oberhand.

 

 

 

Tex zeigte sich von seinem unglücklichen ersten Spiel gut erholt und setzte sich gegen Daniel Paasche verdient nach drei Sätzen durch.

 

Am Ende des Tages war es der erwartet heiße Tanz gegen starke Algermissener, die uns alles abverlangt haben. Im Anschluss der Begegnung ließen alle Beteiligten den spannenden Abend mit einigen Kaltgetränken ausklingen.

 

 

 

Ein großer Dank gilt im Namen der ganzen Mannschaft an unsere Fans, die uns trotz der Hitze draußen und in der Halle super unterstützt haben.

 

 

 

TB