Erste Herren muss sich Giesen geschlagen geben.


TTC Blau-Weiß Harsum - TSV Giesen 
 

3  - 9      - click here - 


Zum zweiten Punktspiel und damit gleichzeitig unserem ersten Heimspiel in dieser Saison begrüßten wir letzten Samstag die Sportsfreunde aus Giesen in unserer Halle. Die Giesener haben in dieser Saison ein gut besetztes Team beisammen und sind somit ein Anwärter für die obere Tabellenregion. Während wir mit einer klaren Niederlage in Ahrbergen in die Saison gestartet sind, konnten die Giesener mit einem Auftaktsieg in Lühnde ein erstes Ausrufezeichen setzen. Dementsprechend waren wir uns über die schwere der Aufgabe an diesem Abend bewusst. Für Henk, der uns verletzungsbedingt in dieser Saison womöglich nicht mehr zur Verfügung stehen wird, ist Patty bei uns als sechster Mann mit in das Rennen gegangen. Es haben an diesem Abend einige Zuschauer den Weg in die Halle gefunden, somit konnten wir motiviert in die Begegnung starten.
 
Den besseren Start in die Partie erwischten unsere Gäste, die sich nach den drei Eingangsdoppeln eine 2:1 Führung erspielt haben. Unser Doppel 1 mit Olli und Ulf ließen gegen Richardt/Paggel kaum etwas anbrennen und konnten sich klar nach drei Sätzen behaupten. Felix und Dennis mussten sich dem Giesener Spitzendoppel Mattner/Rindfleisch nach drei engen Sätzen geschlagen geben. Unser Doppel 3 mit Torben und Patty konnten den Vergleich gegen Praetze/Steinke über weite Strecken offen gestalten, jedoch musste man hier den Gegnern nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren.
 
Im ersten Einzel des Abends standen sich Olli und Stefan Richardt gegenüber. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen, sodass es bis in den letzten Satz gegangen ist. Hier konnte Olli sich schnell absetzen und setzte sich letztendlich verdient durch.   Das Aufeinandertreffen zwischen Felix und Mattner sollte ebenfalls über die maximale Distanz gehen, wo in den entscheidenen Phasen das Spielglück nicht auf unserer Seite war und Felix sich nach einem großen Kampf denkbar knapp geschlagen geben musste.
 
Im mittleren Paarkreuz ging die Begegnung zwischen Ulf und Dennis Praetze, welche von einigen spektakulären Ballwechseln gepräkt war über die volle Satzdistanz, wo sich Ulf am Ende verdient durchsetzen konnte. Dennis zeigte gegen den gut aufgelegten Rindfleisch über weite Strecken große Gegenwehr, jedoch behielt sein Gegner hier nach vier Sätzen die Oberhand.
 
Im unteren Abschnitt musste Torben gegen Olaf Paggel nach einer vermeintlich sicheren 2:0 Satzführung eine bittere Niederlage hinnehmen. Nun war Patty gegen den starken Youngstar Andre Steinke an der Reihe, wo er zwar nach drei spannenden Sätzen das Nachsehen hatte, sich dennoch achtbar aus der Affäre ziehen konnte.
 
Der Auftakt der zweiten Runde hatte es in sich und hätte kaum spannender beginnen können. Sowohl für Olli gegen Lennart Mattner als auch Felix gegen Stefan Richardt ging es in den Begegnungen über die komplette Distanz, wo sich unsere Akteure denkbar knapp geschlagen geben mussten.
 
Der Erfolg von Björn Rindfleisch gegen Ulf, ebenfalls nach fünf Sätzen, besiegelte nach rund zweieinhalbstündiger Spielzeit den 9:3 Sieg für die Giesener. So deutlich das Resultat auch klingt, bei der gemeinsamen Analyse mit einigen Kaltgetränken waren alle Beteiligten der Auffassung das die Begegnung durchaus knapper hätte ausgehen können, aber letztendlich mussten wir die Niederlage akzeptieren.
 
Das nächste Punktspiel bestreiten wir am kommenden Samstag um 18:30 Uhr in Achtum. Dort werden wir einen neuen Anlauf starten um die ersten Punkte einzufahren.
 
In diesem Sinne
 
Die Erste