Bittere Niederlage in Achtum
 
 
RSV Achtum    -    TTC Harsum
 
9            -          4 - click here -
 
Zu unserem dritten Punktspiel der Saison machten wir uns am vergangenen Samstag bei einem herrlichen Spätsommertag auf dem Weg nach Achtum. Nach zwei klaren Niederlagen zu Saisonbeginn gegen Teams aus der oberen Tabellenregion trafen wir nun auf einen Gegner, der mit uns zusammen um den Klassenerhalt kämpft. Dementsprechend war an diesem Abend mit einem heißen Tanz zu rechnen. In unserer ohnehin etwas angespannten Personallage stand uns Felix aus beruflichen Gründen in dieser Begegnung nicht zur Verfügung. Daher gilt im Namen der ganzen Mannschaft ein besonderer Dank an Henk, der sich trotz seiner Probleme mit der Schulter in den Dienst der Truppe gestellt hat und Sapi, der sich dazu bereit erklärt hat bei uns als sechster Mann mit in das Rennen zu gehen.
 
Die Achtumer hatten den etwas besseren Start in die Begegnung und erspielten sich nach den drei Eingangsdoppeln die 2:1 Führung. Dennis und Sapi mussten sich dem Spitzendoppel Hartmann N / Harwege nach einigen verpassten Cancen in vier spannenden Sätzen geschlagen geben. Der Vergleich von Olli und Ulf gegen Vietz / Kraft ging ebenfalls über vier Sätze, jedoch behielten unsere Jungs verdient die Oberhand. Unser Doppel 3 mit Henk und Torben mussten nach gutem Beginn der Paarung Fischer / Hartmann J nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren.
 
Im ersten Einzel des Abends gab es für Ulf gegen den Achtumer Spitzenspieler Vietz nichts zu holen und hatte nach drei Sätzen das Nachsehen. Olli hatte gegen einen kontrolliert agierenden Hartmann,N einige Schwierigkeiten und unterlag in diesem Duell nach vier Sätzen.
 
In der Mitte kam Henk gut mit dem Material des Gegners zurecht und setzte sich gegen Stefan Fischer souverän nach vier Sätzen durch. Dennis war in seinem Aufeinandertreffen gegen Harwege in einigen Phasen vom Pech verfolgt und musste sich nach insgesamt vier ausgeglichenen Sätzen geschlagen geben.
 
Im unteren Paarkreuz ließ Sapi gegen Jonas Hartmann nichts anbrennen und setzte sich klar nach drei Sätzen durch. Torben hatte in seiner Partie gegen Boris einige kritische Momente zu überstehen, jedoch konnte er sich letztendlich verdient nach vier Sätzen behaupten.
 
Nach den drei Eingangsdoppeln und den ersten Überkreuz-Vergleichen lagen die Gastgeber 5:4 in Führung und es war zu diesem Zeitpunkt der erwartet spannende Spielverlauf.
 
Zu Beginn der zweiten Runde hatte Olli in seinem Duell gegen Vietz, welches von einigen spektakulären Ballwechseln aus der Halbdistanz geprägt war, nach vier spannenden Sätzen das Nachsehen. Ulf hat gegen den starken Niclas Hartmann alles versucht, jedoch musste er sich in diesem Vergleich nach drei Sätzen geschlagen geben.
 
In seinem zweiten Einzel konnte Dennis das Duell gegen Fischer über weite Strecken offen gestalten, jedoch behielt sein Gegner nach vier Sätzen die Oberhand. Henk musste sich gegen Torsten Harwege nach einem großen Kampf denkbar knapp nach der vollen Satzdistanz geschlagen geben.
 
Nach exakt zweieinhalbstündiger Spielzeit konnten die Achtumer mit dem 9:4 Erfolg den ersten Sieg im ersten Saisonspiel bejubeln. Aus unserer Sicht eine ganz bittere Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, dementsprechend war bei unseren Akteuren die Enttäuschung anzumerken.
 
Nun haben wir erstmal 14 Tage Pause und Zeit zum durchschnaufen, um dann gestärkt und mit neuer Motivation in den Oktober zu starten, wo für uns einige interessante Begegnungen bevorstehen.
 
Ping Pong Heil