Deutliche Niederlage beim Spitzenteam

 

 

 

Zum dritten Punktspiel der Rückserie stand für uns am vergangenen Samstag die Begegnung bei der 2. Mannschaft vom TKJ Sarstedt an. Die Sarstedter spielen erneut eine starke Saison und befinden sich zurecht in den Top 3 der Tabelle, somit war die Favoritenrolle an diesem Tag klar verteilt. Während die Gastgeber in Bestbesetzung in das Rennen gegangen sind, standen uns einige Stammspieler nicht zur Verfügung. Daher einen großen Dank an Sapi, Andreas und Patty, die in unserer angespannten Personallage bei uns ausgeholfen haben.

 

 

 

Die Heimmannschaft kam etwas besser in die Partie hinein und ging nach den drei Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Sapi und Torben haben gegen das Spitzendoppel Mosich/Hollemann alles probiert, mussten letztendlich ihre Gegner nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Unser Doppel 1 mit Andreas und Carsten zeigten gegen Gornik/Bujko einen großen Kampf, den sie nach der vollen Distanz verdient zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Unser Doppel 3 mit Arne und Patty konnten das Duell gegen Brimo/Wunderlich über weite Phasen offen gestalten, jedoch behielten die Gastgeber nach vier Sätzen die Oberhand.

 

 

 

Im ersten Einzel des Tages gab es im Duell zwischen Arne gegen Brimo einen offenen Schlagabtausch, wo Arne seinem Gegner nach fünf Sätzen zum Sieg gratulieren musste. Sapi merkte man die lange Verletzungspause noch an, nichts desto Trotz konnte er gegen Marcel Gornik einige gute Akzente setzen. Im vierten Satz zog der Gegner jedoch schnell davon und sicherte sich somit den Sieg.

 

 

 

In der Mitte hat Andreas gegen einen gut aufgelegten Mosich alles versucht, dennoch behielt der Kontrahent nach vier Sätzen die Oberhand. Torben zeigte in der Begegnung gegen Bujko einen großen Kampf. Leider sollte hier eine klare Führung nicht zum Sieg reichen, sodass er nach fünf Sätzen eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen musste.

 

 

 

Im unteren Paarkreuz zeigte Patty gegen Andre eine starke Leistung und konnte trotz der Niederlage nach vier Sätzen erhobenen Hauptes aus der Partie gehen. Carsten hat im Vergleich gegen Stefan Wunderlich einige Chancen ausgelassen und musste seinem Gegner nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren.

 

 

 

Der Erfolg von Brimo gegen Sapi nach drei Sätzen besiegelte nach rund zweistündiger Spielzeit die 1:9 Niederlage. Im Anschluss der Begegnung kamen alle Beteiligten bei einigen Getränken noch einmal zusammen und machten einen Ausblick über den weiteren Saisonverlauf. Nach der Rückkehr machten wir uns auf dem Weg in das Kleinherrs, wo wir bei "Speis und Trank" noch einige schöne Stunden verbracht haben.

 

 

 

Zum nächsten Punktspiel geht es am kommenden Dienstag zu den Sportsfreunden nach Sorsum. Nach einer hart umkämpften Punkteteilung in der Hinrunde ist im Rückspiel erneut mit einem heißen Tanz zu rechnen.

 

 

 

Die Zweite